Der Sicherheitsrat, der auch als Weltsicherheitsrat bezeichnet wird, ist eines der bedeutsamsten Organe der Vereinten Nationen. Er besteht aus fünf ständigen und zehn nichtständigen Mitgliedern, die alle zwei Jahre durch die Generalversammlung gewählt werden. Die ständigen Mitglieder sind die sogenannte P5-Länder -Frankreich, die Russische Föderation, die Volksrepublik China, die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich- und sie haben im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern bei der Verabschiedung von Resolutionen ein Vetorecht. Der Sicherheitsrat beschäftigt sich mit der Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit.

  • Die Situation in Venezuela
  • Kleinwaffenhandel im mittleren Osten
  • Aktuelles